BREITENLEER GÄRTEN
Breitenleer Straße 266/ Stadlbreiten 41, 1220 Wien

Adresse: Breitenleer Straße 266, Stadlbreiten 41, 1220 Wien
Beschreibung: Neubauprojekt/Revitalisierung - Wohnungen sowie Reihenhäuser und Doppelhaushälften
Status: Baugenehmigung

Fertigstellung: voraussichtlich Juni 2019
Nutzfläche: ca. 5.250m²
 

Die Breitenleer Gärten stehen für behaglichen Freiraum – konzipiert für alle, die Lustauf Freiheit, Begegnung und Beständigkeit haben. Sie liegen mitten im Ortskern von Breitenlee, dem einst landwirtschaftlich geprägten Dorf, das heute Teil der Donaustadt ist. Genießen Sie ein Leben in angenehmer Atmosphäre.

Geschichte, Natur, Moderne
Alles begann mit dem historischen Haus an der Breitenleer Straße 266. In Erinnerung an das alte Dorfleben verleiht es dem neu errichteten Wohnareal Breitenleer Gärten Charakter und Identität. Das alte Bauernhaus mit langgezogenem Hof ist architektonisch typisch für die Region. Der ruhige Innenhofgarten blieb von seiner Bestimmung her bestehen, wurde erweitert und bietet Platz für 70 individuelle, moderne Wohneinheiten. Ein mittiger Durchgang mit Grünflächen, kleinen Plätzen, Brunnen und Laubengängen verbindet die Wohnanlage. Auch die Wohnbereiche folgen diesem Prinzip. Einer der beiden Reihenhaustypen ist das Patiohaus, welches Innen und Außen, Bausubstanz und Grünfläche vereint. Die Breitenleer Gärten bringen buchstäblich die Natur ins Haus. Das ansprechende Farbenspektrum der Wohnanlage unterstreicht die Ästhetik der Umgebung – Schotter, naturbelassenes Holz, Schlammfarbe und Sand. Angepflanzte Baumgruppen sollen an den Pflanzenreichtum der Umgebung erinnern und Privatsphäre bei gleichzeitiger Nachbarschaft ermöglichen.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Mitten im Leben
Hof und Garten waren schon immer Herzstück und Zentrum des gesellschaftlichen Lebens. Viele Traditionen und historische Baustrukturen sind hier erhalten geblieben. So auch das alte Breitenlee, das für die Bewohner der Region nach wie vor als Bezugspunkt gilt. Kirche, Feuerwehrplatz, Volksschule und der gemütliche Dorfheurige sind direkte Nachbarn. Hier wird familiengerechtes, zeitgemäßes und leistbares Wohnen in Gemeinschaft möglich. Die Breitenleer Gärten verbinden Stadt & Land, Architektur & Umgebung, Ursprung & Zukunft, Innen & Außen, Haus & Garten.

 

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Mehr Wald für die Stadt
In der Donaustadt entsteht neben Wohnraum auch großzügiger Naturraum. Der Norbert-Scheed-Wald soll mit rund 1.000 Hektar ein vielfach nutzbarer zeitgemäßer Stadterholungsraum werden, der Ökologie, Naturschutz, Landwirtschaft, Freizeit und Mobilität in einzigartiger Weisevereint. Mit dem im April 2015 beschlossenen Leitbild für die Zukunft des Norbert-Scheed-Waldes legt die Stadt konkret vor, was das Jahrhundertprojekt umfasst. Es sollen neue, hochwertige Erholungsbereiche für die Bevölkerung geschaffen, vorhandene Gewässer schrittweise zugänglich gemacht und Fahrradwege ausgebaut werden. Die bunte Vielfalt an lichten Wäldern, Wiesen, Äckern und Gewässern wird sich über neue Wanderwege erkunden lassen.

 

 


Weitere Informationen 
Broschüre [PDF]